Werkzeuge & Methoden

EDI-Net nutzt im Vordergrund bestehende erfolgreiche Beteiligungsansätze und im Hintergrund hochmoderne technische Werkzeuge (Big Data, APIs, internetbasierte Vernetzung und Community Building), um eine deutliche Änderung im Management des Energiehaushalts von öffentlichen Gebäuden und damit verbundenen finanziellen Ressourcen zu erreichen.

Das Konzept basiert auf der Analyse der immer besser zur Verfügung stehenden Kurzzeitmessreihen von Energie- und Wasserdaten (typischerweise stündlich, halbstündlich oder viertelstündlich). Es kombiniert Informationen von intelligenten Zählern und Informationen von Nutzern verschiedener Gebäude, um den Energieverbrauch hinsichtlich seiner Effizienz zu identifizieren. EDI-Net vergleicht auch den Energiehaushalt verschiedener Gebäudetypen, um neue Benchmarks auf der Grundlage von Daten intelligenter Zähler zu etablieren.

Kompetenzen außerhalb der notwendigen Schulungs- und Motivationsförderung werden nicht nur durch das Teilen von Wissen erreicht, sondern auch durch den Austausch von Erfahrungen der Kommunen. Dies geschieht mittels neuester verfügbarer internetbasierter Netzwerk-Werkzeuge und durch „Gamification“ inspirierte Technik.