Newsletter

Mai 2018

EDI-Net auf einen Blick

Die EDI-Net (Energy Data Innovation Network) - Initiative analysiert und kommuniziert Strom-, Gas- und Wasserdaten von intelligenten Zählern im Stunden- oder Halbstundentakt in öffentlichen Gebäuden, um Energieverluste  und -einsparungsmöglichkeiten zu identifizieren, den Verbrauch zu reduzieren und Geld einzusparen. Die Initiative richtet sich an kommunale Entscheidungsträger, Finanzplaner, Energie- und Gebäudemanager sowie Gebäudenutzer. Ein Online-Forum und Workshops erleichtern den Austausch von Wissen, Erfahrungen und bewährten Praktiken, um die Behörden bei der Umsetzung ihrer nachhaltigen Energie- und Klimaprogramme zu unterstützen.

EDI-Net unterstützt britische Schulen Energie einzusparen – Schülerinnen und Schüler machen begeistert mit

Schulen in Leicester, Großbritannien, nutzen den EDI-Net-Ansatz, um ihren Energieverbrauch schnell und einfach zu verstehen und zu überwachen. Die Smiley-Gesichter, welche als gut verständliche Indikatoren zur Abbildung der Energienutzung dienen, sind dabei eine hervorragende Möglichkeit, um die gesamte Schulgemeinschaft (auch die 3-Jährigen!) einzubeziehen. Dadurch sind die Schulen untereinander in einen Wettbewerb getreten, und wollen in der Top 10-Liste möglichst weit oben erscheinen. Dieser Effekt brachte viele positive Verhaltensänderungen der Schülerinnen und Schüler mit sich. Es wurden sogar Wettbewerbe zwischen Kindern und Jugendlichen austragen, die Verbrauchsdaten von eigenen Teilbereichen von Schulen nutzten. Viele der Schulen nehmen außerdem am „Green Flag Award“ teil, wobei das EDI-Net Dashboard eine sehr nützliche Methode für die Überwachung und Bewertung des Energieverbrauchs ist. Die Tools werden auch in der Kommunikation eingesetzt, indem Schulen ihre Smiley-Gesichter und Energiedaten in ihren Newslettern, an Schwarzen Brettern und in den Sozialen Medien veröffentlichen.

Lee Jowett Koordinator für Umweltbildung, Stadtrat von Leicester Lee.jowett@leicester.gov.uk

EDI-Net bei Jahreskonferenz von EnergyCities in Rennes

Vom 18. - 20. April 2018 fand die Jahreskonferenz von EnergyCities mit zahlreichen spannenden Vorträgen und Workshops in Rennes,  Frankreich, statt. Dabei wurde deutlich, dass zwar jede Kommune ihre eigenen Herausforderungen hat, bestimmte Fragestellungen aber immer wieder auftauchen: Wie können wir das Energiesystem so umgestalten, dass es für möglichst viele Menschen von Nutzen ist? Was braucht es, um Energieproduktion sicher, partizipativ und transparent zu dezentralisieren? In Podiumsdiskussionen, Workshops und an Runden Tischen diskutierten die Delegierten Wege zur besseren Verteilung von Verantwortung und Nutzen. EDI-Net war mit einem Infostand beteiligt und sprach mit Kommunalvertretern über Möglichkeiten, städtische Gebäude energieeffizienter zu verwalten.

EDI-Net Benchmarking-Tool

Seit einiger Zeit können User das Benchmarking-Tool verwenden, womit verschiedene Analysen zu Daten aller Gebäude aufgezeigt werden, auf die sie Zugriff haben. Nutzerinnen und Nutzer sehen hierbei sowohl die Anzahl der Gebäude als auch deren Datenqualität. Zudem werden die Gesamtinvestitionen in den Gebäuden, sprich der gesamte Strom- und Wärmeverbrauch des letzten Jahres und die tatsächlichen Einsparungen gegenüber dem zuvor erstellten Modell, dargestellt. Darüber hinaus erklären Diagramme die Entwicklung des elektrischen und thermischen Verbrauchs und geben den historischen sowie den aktuellen Verbrauch jeder Abteilung wieder. So kann über Verbrauchsunterschiede schnell abgelesen werden, ob Verbräuche zu- oder abnehmen. Möchten Sie ebenfalls das Energiemanagement Ihrer Kommune verbessern? Füllen Sie hier das Anmeldeformular unverbindlich aus und werden Teil der EDI-Net Initiative!

Aufzeichnung von Webinar verfügbar!

Anfang Mai fand ein englischsprachiges Webinar für alle Neuinteressierten statt mit dem Schwerpunkt auf eine Einführung in die verschiedenen Tools des Projektes. Ausgerichtet wurde das Webinar von Empirica, einer auf Innovationsprozesse spezialisierte private Forschungs- und Beratungseinrichtung und Projektpartner von EDI-Net. Sie möchten das Webinar gerne nachträglich anschauen? Hier finden Sie die Aufzeichnung (Dauer 46 min).

Hören, Lernen & Teilen: Das Smart City Informationssystem SCIS startet Europas ersten Smart City Podcast "Urban Reverb"

SCIS ist eine von der Europäischen Kommission unterstützte Wissensplattform und Networking-Partner von EDI-Net. Die Initiative hat sich auf die Schaffung und den Ausbau intelligenter Städte konzentriert, mit dem Ziel Bürgerinnen und Bürgern eine hohe Lebensqualität in einer sauberen, energieeffizienten und klimafreundlichen städtischen Umgebung zu bieten.
Mit "Urban Reverb", dem ersten europäischen Smart City Podcast, informiert SCIS monatlich über Erfahrungen, Know-how, Indikatoren und Geschichten aus laufenden EU-finanzierten Projekten in den Bereichen Energie, Mobilität & Verkehr und IKT. Das Ziel von SCIS ist es, Städte lebenswerter und nachhaltiger zu machen.
Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Städte wie Amsterdam, Utrecht und Helsinki Vehicle-to-Grid in ihrer Stadt einsetzen, auf welche Hindernisse sie gestoßen sind und welche Verbesserungen durchgeführt werden, schauen Sie sich Episode 1 von "Urban Reverb" mit dem Schwerpunkt auf bidirektionales Laden auf der SCIS-Website an. Wenn Sie Teil einer Smart City oder eines intelligenten Stadtprojekts sind und eine Geschichte zu erzählen haben, lassen Sie es SCIS wissen und - wer weiß – vielleicht erscheinen Sie in der nächsten Ausgabe.

Veranstaltungen

EU Sustainable Energy Week - EUSEW

Die diesjährige Europäische Woche für nachhaltige Energie (EUSEW) findet vom 4. bis 8. Juni in Brüssel statt. EDI-Net ist im Rahmen der „Energy Days“ vertreten. Mehr Informationen sowie das Veranstaltungsprogramm finden Sie hier. Anmeldeschluss ist der 25.05.2018.

CEBA-MED Auszeichnung für nachhaltige Stadtregionen

Wir freuen uns, Sie zur Verleihung des CEBA-MED Award für nachhaltige Stadtregionen am 12. Juni 2018 in Barcelona einzuladen. Diese Veranstaltung wird im Rahmen des Projekts CESBA-MED organisiert. Finanziert aus dem EFRE-Fonds für Zusammenarbeit der Europäischen Union im Rahmen des INTERREG-Mittelmeerprogramms will CESBA-MED ein innovatives Entscheidungsmodell und ein transnationales gemeinsames Instrumentarium zur Unterstützung der Definition und Durchführung von Maßnahmen, um  Optimierungen im Bereich der Nachhaltigkeitsplanung entwickeln, die den baulichen und städtischen Maßstab verbinden. Ziel dieser Auszeichnung ist es, die von den CESBA-MED-Partnern entwickelten Instrumente und Methoden zur Bewertung der Nachhaltigkeit von MED-Stadtgebieten zu verbreiten und zu kapitalisieren. Das Programm der Veranstaltung finden Sie hier. Bei Interesse können Sie sich über das Anmeldeformular anmelden.

Weitere EDI-Net Trainingssessions 2018

07. Juni 2018 Nürnberg, Deutschland:

Am Donnerstag 07. Juni 2018 findet die nächste Trainingssession in Nürnberg statt. Es wird eine Einführung und Überblick über das EDI-Net System sowie dessen Softwaretools geben. Zudem werden Erfahrungen und praktische Beispiele aus unseren Pilotstädten vorgestellt. Die Teilnahme ist kostenlos. Auf Wunsch können Kosten für An- und Abreise sowie ggfs. eine Hotelübernachtung in Nürnberg bis zur Höhe von €200 (national) bzw. €500 (internationale Anreise) erstattet werden. Bitte vermerken Sie dies bei Ihrer Anmeldung. Anmeldungen bitte bis Mittwoch, 30. Mai 18 an Wolfgang Hofstetter, Europäische Geschäftsstelle des Klima-Bündnis, +49 69 717 139 -13 oder an info@edi-net.eu 

Leicester, Großbritannien:

In der zweiten Jahreshälfte 2018 findet ein weiterer Trainingsworkshop in Leicester, Großbritannien statt. Weitere Informationen werden in Kürze auf unserer Homepage veröffentlicht. Für Fragen oder Anmeldungen schreiben Sie uns eine Mail oder rufen Sie uns an.

Schließen Sie sich der EDI-Net - Initiative an


http://www.edi-net.eu

Abonnieren Sie den Newsletter, zum Abmelden nutzen Sie bitte diesen Link.
Lesen Sie bitte unsere neue Datenschutzerklärung.
 

Learn more about our EDI-Net consortium

Project funded by the European Commission under the H2020 Programme, call H2020-EE-2015-3 MarketUptake, GA-No. 695916.

This newsletters content licence is a Creative Commons BY-SA.